2001 - 2010

2010


Im Rückblick war es diesmal ein relativ ruhiges „Tauch“-Jahr, was unsere Ausbilder und „TL`s“ auch mal genossen haben.
Start war der Jugendtalentwettbewerb in Duisburg. Die Jugend der BSG reiste als kleinste Gruppe an; dennoch gab es wieder für alle Urkunden und Medaillen.
Das Landesjugendtreffen fand dieses Jahr am Möhnesee statt, wo sich alle Teilnehmer über die "guten Kochkünste" des dortigen Kochs freuten. Zur Entschädigung gab es aber beim Tauchen tolle Sichtverhältnisse und viele Fische. Die Teilnehmer waren so begeistert, dass die Wochenenden darauf wieder dort getaucht werden musste.


Der Moment, worauf alle das ganze Jahr wieder gewartet haben, war die Hemmoor-Tour. Bei schönstem Wetter konnten wieder tolle Tauchgänge gemacht werden, und es war wieder immer gut organisiert.
Zum Abschluss gab es wieder die Jahresabschlussfeier mit vielen Beiträgen, Filmen und Bildern
unserer Mitglieder. Das Motto war diesmal passend zum Ambiente „Amerika“.


2009


Im Rückblick war es wieder ein Jahr mit viel Spaß und Aktivitäten.
Start war der Jugendtalentwettbewerb in Duisburg, wo die Jugend der BSG als kleinste Gruppe anreiste, aber die meisten Medaillen abkassierte.
Es wurde wieder viel getaucht, viele Brevets durchgeführt und ausgebildet.
Das Landesjugendtreffen fand zur Freude vieler wieder in Xanten statt. Dort wurde nicht nur getaucht, sondern auch fleißig geklettert und Wasserski gefahren.


Fast schon profimäßig wurde wieder die Fahrt nach Hemmoor für etwa 20 Personen organisiert und durchgeführt, wo sich auch Nicht-Taucher gerne anschließen. Man hat wieder viel Spaß und schöne Tauchgänge gehabt.
Zum Abschluss gab wieder die Jahresabschlussfeier mit vielen Beiträgen, Filmen, Bilder und Taucher-Taufe. Das Motto an diesem Abend war diesmal „Asia“.


2008


Es war ein sehr aktives Jahr für viele Mitglieder.
Die Jugend nahm wieder erfolgreich am Jugendtalentwettbewerb in Duisburg teil und beim Landesjugendtreffen an der Gloer.
Bei den Erwachsenen erstreckte sich die Ausbildung auf 3x Gold, 4x Silber und 2x Bronze. In der Kinder- und Jugendausbildung waren es 7 Kinder, die ihr Abzeichen absolviert haben.
Zusätzlich wurden noch einige Zusatzbrevets durchgeführt wie Ori und Gruppenführung. TSR fand in Zusammenarbeit mit zwei weiteren Vereinen statt.


Im Kompressorraum wurden endlich Stangen zum Aufhängen der Anzüge angebracht.
Seit 2008 kann die BSG Abteilung „Tauchen“ nun auch die Räumlichkeiten im Wasserturm
mitbenutzen.
Wie jedes Jahr ging es mit einer immer größer werdenden Gruppe Taucher zum Kreidesee
nach Hemmoor, um dort schöne Tauchgänge und viel Spaß zu haben.


2007


Im August fand das Landesjugendtreffen in Xanten statt. Die BSG-Remscheid erschien als größte Teilnehmergruppe.
Die BSG Mutter feiert ihr 40-jähriges Jubiläum, das mit einem großen Fest gebührend gefeiert wurde.


Erstmalig wurde mit dem TSC Schwelm ein Kurs Tauchsicherheit und Rettung in Theorie und Praxis durchgeführt.


2006


Im März nahmen 6 Aktive der Jugendabteilung sehr erfolgreich am Jugendtalentwettbewerb in Duisburg teil. Einmal Silber und Bronze sowie ein 6,7,und 8 Platz krönten diese Teilnahme.
Im Juni startete der größte Teil der Jugend wieder zum Landesjugendtreffen an den Möhnesee.


BSG-Führungswechsel: Unser Gründungsmitglied und bisheriger 1.Vorsitzender Gerd Voss tritt aus Altersgründen zurück, seine Nachfolge übernimmt Michael Kretschmann.
Unser mehrfach überarbeitetes Anmeldeformular wurde endlich abgesegnet.


2005


Auch in diesem Jahr steht die Aus- und Weiterbildung der BSG-Mitglieder im Mittelpunkt:
Drei Jugendliche aus der Jugendgruppe bestehen die Prüfung zum Kindertauchschein Gold, zwei Jugendliche aus der Jugendgruppe und ein Erwachsener den Tauchkurs Bronze und drei Erwachsene die Theorie Tauchkurs Bronze.


Div. Vorbereitungs- und Ausbildungstauchgänge mit den Prüflingen werden absolviert und Workshops und Seminare durchgeführt.
Vereinsfahrten u. a. zum Steinbruch Messinghausen, Kreidesee Hemmoor und zum Landesjugendtreffen an der Glör finden statt.
Der Tauch-Kompressor-Raum des Vereins wird großzügig erweitert.


2004


Die Jugendgruppe absolviert ihre erste Teilnahme an einem landesweit ausgeschriebenen Wettkampf mit Erfolg.
Ein neuer leistungsfähiger Atemluft-Kompressor wird angeschafft - hierbei ist die BSG bei der Finanzierung behilflich.
Traditionell werden HLW-Kurse angeboten.


Diesmal wird ein befreundeter Club (RSV) dazu eingeladen. Die Teilnehmerzahl übersteigt fast das Potential.
Im Oktober wird der 10-Jahre-Bestand der Abteilung gefeiert.


2003


Die Kinder, die interessiert sind, werden ans Flossenschwimmen und Kindertauchen herangeführt.
Der VDST e.V. hat entsprechende neue Regeln geschaffen, die das nun ermöglichen.
Ursprünglich zwar nicht angedacht beginnt sich eine Jugendgruppe zu formieren. Hier setzt allmählich gezielte Ausbildung ein.


Einstimmiger Beschluss, ab 2004 nur noch Kinder aufzunehmen, wenn definitiv das Erlernen des Tauchsports angestrebt wird. Schwimmen wird dann vorausgesetzt. Damit wird die Jugendgruppe etabliert und hat vorerst zwei verantwortliche Ausbilder. Kindgerechte Ausrüstung wird mit angeschafft.


2002


Die EURO-Umstellung macht auch hier nicht halt. Steigende Hallenbadgebühren und andere Umstände zwingen erstmals, das Beitragsaufkommen zu verändern.
Die Mitgliederzahl steht bei 75, davon 40 Taucherinnen und Taucher.
HLW-Kurse werden angeboten, an denen auch andere Betriebsangehörige teilnehmen können.
Die Abteilung präsentiert sich im Internet. Der Informationsaustausch der Vorstandsmitglieder


sowie der Mitglieder allgemein wird durch "Email" schneller und effizienter.
Das Tauchen im Silbersee endet - die AWG plant dort einen Straßenneubau.
Da die Kindergruppe ständig wächst, stoppt der Verein die weitere Aufnahme von Kindern. Es ist keine Konkurrenz zu ordentlichen Schwimmvereinen beabsichtigt. Für 2003 wird nach einer Lösung gesucht


2001

Im Frühjahr aktive Beteiligung an einer UNICEF-Maßnahme im und rund ums Sportbad im Park.
Tauchfahrten zur Nordsee, nach Österreich, nach Spanien und einigen Zielen innerhalb Deutschlands werden von einzelnen Mitgliedern in kleinen Gruppen angeboten und durchgeführt.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken